Infos für Familien

Ein Kind großzuziehen bedeutet eine enorme Verantwortung und bringt selbst psychisch stabile Menschen oftmals an ihre Grenzen. Ist ein Elternteil aber aufgrund einer psychischen Erkrankung fallweise nicht in der Lage, sich um das Kind / die Kinder zu kümmern, so gerät der gesunde Elternteil häufig in eine Überforderung und das Familiensystem als Ganzes aus dem Lot. Viele Eltern wünschen sich daher eine zusätzliche Bezugsperson von außerhalb der Familie, die für die Kinder sowohl in „guten“ als auch in „schlechten“ Zeiten da ist, mit ihnen Freizeitaktivitäten nachgeht und ihnen als Ansprechperson zur Verfügung steht.

Diese Möglichkeit einer Patin / eines Paten für ein Kind, das mit einem psychisch erkrankten Elternteil aufwächst, bietet das Projekt „Gemeinsam wachsen“ für Familien, die bereits von JoJo begleitet werden oder wurden.

Und auch Familien mit Säuglingen und Kleinkindern können über das Projekt „Gemeinsam wachsen“ einen Paten / eine Patin bekommen. Hierbei geht es insbesondere um praktische Unterstützung im Alltag mit dem Baby, um Hilfe bei Behördengängen und darum, als Mutter in schwierigen Situationen eine Ansprechperson zu haben.

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie mehr Infos zum Projekt, zu den Voraussetzungen für eine Teilnahme, zum Ablauf einer Patenschaft und zur Kontaktaufnahme.

Advertisements